Wednesday, May 30, 2012

Taking Chances

Taking chances- Riskieren, Leben, und von der Klippe springen, kurz bevor das Netz einen auffängt.

Die Tage fliegen, die vergangenen Jahre kommen mir wie eine ganze Reihe von gestern vor. Vor allem der Sommer 2011, aber auch Argentinien. Was passiert eigentlich, wenn das alles hier vorbei ist? Was, wenn ich jetzt schon mit Flugplanung, Organisation und Mathe-kursen in Deutschland voll eingespannt bin? Ich weiß schon ganz genau, welche Kleidung in Kisten gepackt wird, ich habe Listen der Dinge die ich noch kaufen muss, Geschenkelisten, Taschen-einteilungen, I-Pod Playlisten genau abgestimmt für die Flugdauer (Start und Landung natürlich ausgeschlossen) und sonstige wichtigste Details sind auch schon geplant.
Kann mir irgendjemand mal helfen zu sagen wie ich die letzte Zeit genießen kann? Mir springt nämlich nur immer die magische Zahl- 50 !!!! 50 !!!! 50!!!!! 50!!!!!!!!!!!!!!! Tage vor den augen.
Das heißt- 7 Wochen, 14 Wochenendtage, 14 mal ausgehen! 14 Montage, 14 Dienstage, 14 Mittwoche.... von dem Leben was ich grade kenne....
Hier Fotos- von was ich wiederbekommen werde und was ich hergeben werden muss....


Isabel und ich zurück in Deutschland ! Definitiv eine tolle Sache worauf ich mich wieder freue!! :)
meine zwei Lieben brüder( Peter, grünes Hemd) und Michi (rotes Hemd, der Kleine! :) ) natürlich auch Juan, Austauschschüler aus den USA der noch in Deutschland ist!
Mama und Papa natürlich! :)
Meine Brüder und ich haben ein Lieblingsessen- Pancakes! Hier auf dem grill gekocht- und mit typisch amerikanischen Bacon :) Natürlich nicht mit den pancakes gegessen! :P


und jetzt dinge die ich vermissen werde....
Vicky ! beste gastschwester dieser Welt natürlich :)

Und Juan ! Mein allerliebster Gastvater! :)


Und meine allerliebste gastmama werde ich vermissen! :(

No comments:

Post a Comment