Thursday, May 17, 2012

Kochfieber!

Supermärkte sind ja schon was schönes. Vor allem wenn man stundenlang durchläuft, sich aussucht was man da gerne kaufen würde, und am Abend dann ein schönes Essen zaubert. Nichts macht kochen leichter als - wie in einer Kochshow- die Schälchen mit den einzelnen Zutaten perfekt abgewogen haben und nur mischen und backen muss.
Aber einkaufen gehört ja dazu... dachte ich mir gestern als mich die Lust gepackt hat, mein Granola zu Keksen zu verarbeiten. Ich stand jedoch eine geschlagene halbe Stunde da und habe Vollkornmehl und braunen Zucker gesucht, dass ich kurz davor war, einfach normales zu nehmen (braunen Zucker hab ich letzendlich nichtmal gefunden!). Danach mussten nur noch ein paar Hühner verscheucht werden und ich habe ein Ei gesucht (jeden Tag ist Osteeeeern!), und dann konnte schon losgelegt werden. Die Zutaten sind wirklich Sachen die jeder zu Hause hat, außer vielleicht das Granola, das man aber auch leicht mit einem Mix aus Nüssen aller art, getrockneten Früchten und Haferflocken Frei Schnauze mischen kann.


Granola-Cookies!! 


Man braucht: 1 cup Granola (oder Müsli, Nüsse und getrocknetes Obst gemischt)
                     7 Esslöffel Butter
                     1/3 cup Zucker
                     1 Ei
                     eine Prise Salz
                     1/2 Cup Weizenmehl

1) Ofen vorheizen auf 200°.
2) Die Butter mit dem Zucker Schaumig schlagen, etwa 2 Minuten lang. Dann das Ei hinzufügen, genau wie die Prise Salz. Nun langsam mehl und Granola zumischen- aber nur bis es gerade vermengt ist- nicht ,,schlagen" (:
3) Nur etwa 10-12 minuten backen!
Die Kekse sollten noch sehr weich sein- auskühlen lassen, nicht weiterbacken! Sie werden sonst zu hart. Einfach kühlen lassen und sie festigen sich von selbst!

Ich kann euch versprechen- nichts ist schöner als am morgen früh aufzustehen, einen grünen Tee aufzukochen und einen Granola-keks essen :) ist außerdem viiiel gesünder als Toast mit Marmelade!
Ein Küsschen und einen wunderschönen Donnerstag! ♥

anna









No comments:

Post a Comment