Saturday, May 19, 2012

Guglhupfe im Miniformat!

Wer liebt sie nicht, die Freuden des alltages, kleine Naschereien! Ich jedenfalls liebe sie und könnte vermutlich auch nicht ohne sie leben. Eine meiner liebsten Formen sind die "Minigugls", für die ich zu Weihnachten die passende Backform bekommen habe!
Jetzt bin ich hier in HK, glücklich mit meinem Miniaturofen und experimentiere eifrig mit den kleinen Leckerbissen.
Das auf dem Bild sind einfache Schokoladen-Ingwer-Orangen Gugls, aber das Rezept das ic heigentlich mit euch teilen möchte ist viiiiiel besser. Dabei handelt es sich um eine Halb-Eigenkreation/Halb-Abgeschaute, die eher aus der Not entstand! Darf ich vorstellen:
Vanille-Caramell-Crunch-Gugls! Leider brauch man dafür die Form - ein kleiner Minuspunkt.Ob es mit Muffinformen klappt (und schmeckt) habe ich noch nicht ausprobiert!
Man nehme:
  • Für das Karamell: einen gut gemeinten Esslöffel Butter und ~40 g Zucker
  • etwas Öl und Mehl zum ausstreichen und bestäuben der Form
  • 1 kleineres Ei
  • 70 g Butter
  • 60 g Puderzucker
  • 1/2 Vanilleschote (Vanillezucker tuts im Notfall auch!)
  • 25 ml Schlagsahne oder Crème Double
  • 80 g Mehl

Zur Zubereitung:
Wirklich wichtig ist, dass ihr alle Zutaten (insbesondere das Mehl!) schnell aber vorsichtig vermengt, ansonsten wird es pampig und zäh!
Als widmen wir uns dem Karamell. Dazu die Butter bei kleiner Hitze zum schmelzen bringen und dann den Zucker hinzufügen. Vorsichtig den Zucker zum schmelzen bringen und den richtigen Moment abpassen, wenn es fertig ist. Es brennt schnell an, also Achtung! Dann die noch heiße Masse auf ein Stück Alufolie gießen und mit einem zweiten Stück darauf und Wellholz platt ausrollen. Dabei gilt: schnell arbeiten! Anschließend kühlen lassen.
Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen (so ist es jedenfalls bei meinem Miniofen... weiß nicht wie es mit einem normalen aussieht! Vielleicht ein wenig wärmer) und die Backform vorbereiten.
Nun ist der Teig an der Reihe. 
Dazu das Ei trennen und dann das Eiweiß steifschlagen und kaltstellen. Die Butter schmelzen und mit Puderzucker vermischen. Etwas abkühlen lassen und das Eigelb und Schlagsahne hinzufügen. Anschließend Mehl mit Vanille(zucker) und einer Prise Salz einrühren und zu guter letzt das Eiweiß unterziehen. 
Jetzt muss noch das Karamell zerkleinert werden (ich verwende dazu ein chinesisches Hackebeil, falls ihr so etwas nicht habt tuts ein normales Küchenmesser) und dann kurz und vorsichtig untergerührt werden.
Das Einfüllen ist auch einfacher als gedacht, einfach einen kleinen Plastikbeutel nehmen, den teig einfüllen und die Formen ein wenig mehr als die Hälfte befüllen (wenn man größere Gugls will 3/4)
Dann im Ofen 10-12 Minuten backen.
Zum auslösen musst man die Kleinen nur kurz abkühlen lassen, dann geht das ganz einfach! Guten Appetit!

♥,
isabel


No comments:

Post a Comment